Korrektheit von Wahlverfahren (Prof. Beckert)

VD-Beckert-WahlverfahrenVater und Mutter möchten am liebsten den Urlaub in der Stadt verbringen. Auch die Berge können sie sich vorstellen, ans Meer möchten sie jedoch unter keinen Umständen fahren. Bei der Tochter sieht das schon wieder anders aus: am liebsten ans Meer, dann in die Berge, aber auf keinen Fall in die Stadt.
Wo die Familie nun hinfährt – das hängt vom verwendeten Wahlverfahren ab.
Im Rahmen der Vortragsreihe der Vertrauensdozenten hielt Herr Professor Bernhard Beckert am 05.11.2015 einen Vortrag mit dem Titel: “Die richtige Wahl. Formale Beweise für die Korrektheit von Wahlverfahren”.
StammtischMit dem eingangs erwähnten Beispiel verdeutlichte Herr Beckert grundsätzliche Problemstellungen von Wahlverfahren. Bei einer demokratischen Wahl muss das Wahlverfahren den Wählerwillen “richtig” abbilden und der Wähler muss dem Wahlverfahren und seiner Implementierung vertrauen. Mit Methoden aus der Informatik kann die “Korrektheit” des Verfahrens schließlich bewiesen werden.

Neben den Stipendiaten der Studienstiftung waren dieses Mal zudem auch die Stipendiaten der anderen Begabtenförderungswerke zu Gast. Im Anschluss an den Vortrag ging es anschließend gemeinsam zum förderwerksübergreifenden Stammtisch im Badischen Brauhaus.

Robin Kollhoff