Cern Exkursion 2016

Angespornt von spannenden Erzählungen über die ersten beiden Cern Exkursionen aus den Jahren 2010 und 2014 zog es die Karlsruher Stiftis erneut nach Genf. Unter Aufsicht unseres federführenden Vertrauensdozenten Herrn Prof. Dr. Quast, hatten wir die einmalige Gelegenheit europäische Spitzenforschung hautnahe mitzuerleben.

Zwischen dem 28 – 31 Januar verbrachten wir vier spannende Tage in Genf, besuchten das Cern und hatten die Möglichkeit mit Mitarbeitern zu diskutieren sowie spannenden Fachvorträgen beizuwohnen. Abgerundet wurde das wissenschaftliche Programm durch einen Freizeittag, an dem wahlweise Skifahren, Schneeschuhwandern oder der Besuch eines Thermalbads möglich war. Zudem sorgte ein Rundgang durch die Altstadt von Genf mit Herrn Quast, sowie der Besuch des Internationalen Rotkreuz-Museums für weitere interessante Eindrücke.

Tag 1: Oberirdischer Cern Besuch

Am ersten Tag am Cern haben wir den oberirdischen Teil des Cern20160128-141500_DSC_0763 besucht. Hierbei hatten wir die Gelegenheit die Protonen-flasche sowie die Vorbeschleuniger zu sehen. Im Anschluss haben wir den den „Globe of Innovation“ und den „CERN Microcosm“ besucht. Abschließend konnten wir noch eine Führung durch das Rechenzentrum genießen. Einzigartig an dem Tag war, dass die meisten Führungen von Prof. Quast und seinen Mitarbeitern organisiert wurden. Dies hat spannende Diskussionen ermöglicht und uns einen guten Eindruck von der Arbeitsweise am Cern gegeben. Insgesamt war der erste Tag am Cern äußerst spannend, vielseitig und lehrreich.

20160128-144411_DSC_0771_LEIR

Tag 2: Skifreizeit

Nach dem lehrreichen ersten Tag haben wir uns am Freitag einen Skitag genossen. Die Teilnehmer konnten wahlweise Skifahren oder Schneeschuh laufen gehen.

20160129-152308_20160129_152308

Tag 3: Cern Besuch Unterirdisch20160130-131538_DSC_0880

Am dritten Tag hatten wir die Möglichkeiten das CMS Experiment zu besuchen. Dazu sind wir mit einem Fahrstuhl 100 Meter tief gefahren.

Vor und nach dem CMS Besuch konnten wir jeweils einem spannenden Fachvortrag beiwohnen. Den Abend nutzten wir um uns die Genfer Innenstadt anzuschauen.

20160130-132638_DSC_0898

Tag 4: Rote Kreuz Museum

Den Abreisetag haben wir für einen Besuch des internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Museums genutzt. In dem interaktiven Museum konnten wir viel über die heutigen Aktivitäten und die Philosophie der Organisation lernen.

Fazit

Insgesamt waren es vier sehr spannende Tage und ich kann stark empfehlen die Cern Exkursion in zukünftigen Tagen fortzuführen.

20160130-105745_DSC_0834_mod

Marvin Teichmann